Decken aus Gipskarton

Decken aus Gipskarton

Eigentlich sind es Zwischenwände aus Gipskarton. Sie sind nützlich, um in der Wohnung mehr Raum zu gewinnen und dadurch das eventuell verfügbare Volumen vertikal auszunutzen.
Korridore, Eingänge, Abstellräume bleiben vertikal oft ungenutzt. Immer öfter werden sie mit einer abgesenkten Decke versehen, sodass sich neue Stauräume für Kleider, Schuhe, Spielsachen usw. ergeben. Oder es entstehen Wohnräume, die dem Haus mehr Wohnqualität verleihen.

Auch ein Eingang oder ein Bad kann mit Zwischendecken versehen werden. Dadurch entsteht mehr Privatsphäre, die mit Spotbeleuchtung gleichzeitig einen persönlichen und raffinierten Touch erhält.

Wir sprechen hier von einem Eigenheim. Wenn Sie Mieter sind, müssen Sie natürlich zuerst die Einwilligung Ihres Vermieters einholen und mit ihm die Abgabemodalitäten der Liegenschaft besprechen. So haben Sie keine Probleme, wenn sie ausziehen und riskieren auch keine grossen Kosten für die Wiederinstandstellung des Mietobjektes. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass es Zwischendeckensysteme gibt, die kein Mauerwerk erfordern und sich daher leicht wieder entfernen lassen.